Supervision für Therapeuten und Naturheilpraktiker

Eine Supervision kann viele Funktionen haben. Selten steht das Fachwissen an oberster Stelle; sondern es geht vielmehr um therapeutische Kompetenzen. Sei es, dass man zu hohe Ansprüche an sich als Therapeut stellt, sich zuwenig abgrenzen kann oder eine eigene Geschichte anklingt. Eine Supervision dient dazu, sich mit all seinen Unsicherheiten zeigen zu dürfen, ohne dass das Fachwissen und die eigene Kompetenz angezweifelt wird. Vielmehr geht es darum an Klarheit, Sicherheit und Kohärenz zu gewinnen. Das Verarbeiten von Stress- und Konfliktsituationen kann ein Thema sein und ganz allgemein das reflektieren meiner Arbeit und meiner Wirkung auf andere. So werden Persönlichkeit gestärkt und mehr Resslilienz erlangt.

Info & Kontakt

nach oben